Wie ist meine IP-Adresse?

Wie ist meine IP-Adresse? Hier findest du es heraus. Lass dir schnell und einfach deine IP-Adresse anzeigen. Kostenlos und ohne Werbung!

Deine aktuelle IP-Adresse: 18.205.176.85

 
  • Dein Internet-Hostname: ec2-18-205-176-85.compute-1.amazonaws.com
  • Dein Browser: CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)
  • Protokoll: HTTP/1.1
 

 

Was ist eine IP-Adresse?

Die Internet-Protokolladresse (oder IP-Adresse) ist eine einzigartige Adresse, die Computergeräte wie PCs, Tablets und Smartphones nutzen, um sich zu identifizieren und mit anderen Geräten im IP-Netzwerk zu kommunizieren. Jedes Gerät, das mit dem IP-Netzwerk verbunden ist, muss eine eindeutige IP-Adresse innerhalb des Netzwerks haben. Eine IP-Adresse ist analog zu einer Straßenadresse oder Telefonnummer, da sie verwendet wird, um ein Gerät eindeutig zu identifizieren.

IPv4 IP-Adresse

Die klassische IP-Adresse (bekannt als IPv4) verwendet eine 32-Bit-Zahl, um eine IP-Adresse darzustellen, und sie definiert sowohl Netzwerk-als auch Host-Adresse. Eine 32-Bit-Zahl ist in der Lage, etwa 4 Milliarden eindeutige Adressen zu liefern, und somit laufen IPv4-Adressen aus, da mehr Geräte mit dem IP-Netzwerk verbunden sind.

Eine neue Version des IP-Protokolls (IPv6) wurde entwickelt, um nahezu unbegrenzte Anzahl einzigartiger Adressen anzubieten. Dazu später mehr.
Eine IPv4-Adresse besteht aus zwei Teilen: Netzwerk-und Host-Adresse.

  • Die Netzwerkadresse legt fest, wie viele der 32 Bits für die Netzwerkadresse verwendet werden und die restlichen Bits für die Host-Adresse.
  • Die Host-Adresse kann weiter in Unternetz-und Host-Nummer eingeteilt werden.

Öffentliche und private IP-Adressen

Um die Einzigartigkeit innerhalb des globalen Namensraumes zu erhalten, werden die IP-Adressen im Network Information Center (NIC) öffentlich registriert, um Adresskonflikte zu vermeiden.

Geräte wie Web- oder Mail-Server, die öffentlichen Zugriff benötigen, müssen eine weltweit einzigartige IP-Adresse besitzen. Ihnen wird eine öffentliche IP-Adresse zugewiesen.

Den Geräten, die keinen öffentlichen Zugriff benötigen, kann eine private IP-Adresse zugewiesen werden um sie innerhalb einer Organisation eindeutig identifizierbar machen. Zum Beispiel kann einem Netzwerkdrucker eine private IP-Adresse zugewiesen werden. Um es Unternehmen zu ermöglichen, private IP-Adressen frei zuzuweisen, hat das NIC bestimmte Adressblöcke für den privaten Gebrauch reserviert. Ein privates Netzwerk ist ein Netzwerk, das den RFC 1918 IP-Adressraum nutzt.

Die folgenden IP-Blöcke sind für private IP-Adressen reserviert.

Klasse Erste IP Adresse Letzte IP Adresse
A 10.0.0.0 10.255.255.255
B 172.16.0.0 172.31.255.255
C 192.168.0.0 192.168.255.255

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.