Datenleck bei der VBB-Fahrcard – OVG auch betroffen

In der Ausgabe 6/2015 der Zeitschrift SIGNAL berichtet der Berliner Fahrgastverband IGEB über ein Datenleck bei der VBB-Fahrcard. Danach werden, entgegen aller Beteuerungen, doch Daten auf der Fahrcard gespeichert.

Zahlreiche Zeitungen haben das Thema gestern aufgegriffen:

Da hat mich natürlich auch interessiert, was auf meiner Fahrcard gespeichert wurde. Bei den Buslinien in Spandau, mit denen ich in der Regel unterwegs bin, ist es die absolute Ausnahme, dass der Fahrer mich oder andere Fahrgäste bittet, den Fahrausweis auf das Lesegerät zu legen. Lediglich die Fahrer der auch von der OVG bedienten Linie 136 bestehen oftmals darauf. So auch am 25.12.2015 bei mir und anderen Fahrgästen.

Ergebnis: Auch das Lesegerät der OVG speichert Daten auf der Fahrcard!

Datenleck OVG
Nun stellt sich für mich die Frage: Wird auch die OVG die Lesegeräte abstellen?

Scroll to Top